Hundesofa – Die Hundecouch für Deine Fellnase

Hundesofa – Die Hundecouch für Deine Fellnase
5 (100%) 1 vote

Hundesofa - ein echter Hingucker
© Depositphotos.com/willeecole

Du möchtest einen gemütlichen Ruheplatz für Deinen Liebling schaffen – Hundekissen oder Körbchen sind Dir aber zu schlicht? Dann ist ein Hundesofa die perfekte Alternative für Dich und Deinen Vierbeiner.

Was zeichnet ein Hundesofa aus?

Mal abgesehen von der Größe, gleicht ein Hundesofa im Grunde dem Sofa für uns Menschen. Aufbau und Form sind richtigen Sofas teilweise mit großer Detailverliebtheit nachempfunden. So ist das kleine Schmuckstück nicht nur ein Ort der Entspannung für Deinen Hund, sondern wird zum Blickfang Deiner Wohnung.

Je nachdem, welchen Stil Du bevorzugst, gibt es verschiedene Bauweisen, die das passende Hundesofa für Deinen Bedarf auszeichnen. Moderne, einfarbige Varianten einer Hundecouch, mit geraden Linien und quaderförmigen Füßen gibt es genauso wie barock verschnörkelte Sofas – bezogen mit hochwertigen bestickten Stoffen und geschnitzten Holzfüßen. Im Gegensatz zum Hundebett und Hundekörbchen ist es also vor allem die Optik, die ein Hundesofa so einzigartig macht.

Wer benötigt ein Hundesofa?

Sobald dem eigenen Vierbeiner sein Hundebett zu langweilig geworden ist, wird er sich nach Alternativen umschauen. Was bietet sich da besser an, als das Sofa von Herrchen oder Frauchen als neuen Ruheplatz zu erküren? Spätestens hier wirst Du über ein eigenes kleines Hundesofa für Deine Fellnase nachdenken.

Aber auch wenn Du einfach nur nach dem besonderen Etwas suchst, das gleichzeitig Deine Einrichtung komplettiert und Deinem Hund einen gemütlichen Rückzugsort bietet, bist Du mit einer Hundecouch bestens beraten.

Worauf sollte man bei einem Hundesofa achten?

Wie bei jedem Schlafplatz spielt auch bei der Hundecouch die Größe eine tragende Rolle. Hier musst Du vor allem bedenken, dass der oftmals erhöhte Rand, die Lehnen oder die Zierkissen in die eigentliche Länge nicht mit einberechnet werden dürfen. Es gilt, dass die Liegefläche der Länge des Hundes (vom Kopf bis zum Schwanz) plus 15 cm entsprechen sollte. Selbiges gilt für die Breite. Im Zweifel solltest Du dich für das größere Hundesofa entscheiden.

Die Wahl des Bezugsstoffes fällt vielen schwer. Robuste Strukturstoffe aus unempfindlichem Gewebe sind nicht nur praktisch sondern auch was fürs Auge. Sie verzeihen die ein oder andere Krallenmassage und lassen sich leicht reinigen. Auch Kunstleder ist empfehlenswert, da es Schmutz und Feuchtigkeit kaum einen Angriffspunkt bietet – die edle Optik von Kunstleder macht das Hundesofa zusätzlich zu einem kleinen Highlight.

Gerade für größere Hunderassen ist die Stabilität ein weiteres wichtiges Kriterium. Auch wenn es noch so schön aussieht, die Füße der Hundecouch sollten keinesfalls aus Kunststoff bestehen. Sie würden der teils sehr hohen Belastung nicht lange standhalten. Besser geeignet sind Füße aus Holz. Wer sich an deren Optik stört, für den gibt es natürlich auch Hundesofas ohne Füße. Diese sind dann ähnlich aufgebaut wie ein Hundekissen, nur dass der Rand viel höher ist.

Im Inneren befindet sich meist ein Gestell aus Holz, Metall oder Rattan. Es gibt dem Hundesofa den nötigen Rahmen unter dem Bezugsstoff. Für die Polsterung gibt es viele Varianten. Für kleine Hunde eignet sich fast jede gängige Füllung. Das Gewicht kleiner Rassen ist meist so gering, dass die weiche Füllung kaum nachgeben wird.

Da eine Hundecouch prinzipiell recht hoch gepolstert ist, ist ein durchliegen bei Yorkshire und Co. zwar kaum möglich, dennoch solltest Du darauf achten, dass das Hundesofa formstabil ist. Anders hingegen sieht es bei größeren Rassen aus. Hier sind Materialien mit Memory-Effekt die bessere Wahl. Gerade Hunde mit Gelenkproblemen müssen weich gebettet liegen, dürfen aber nicht einsacken. Watte oder Schaumstoff eignen sich eher für kleinere Hunde, Viscoschaum und Latexfüllungen für größere.

Knuffelwuff Pfote

Ein gutes Beispiel für ein Hundesofa auf dem sich Dein Hund wirklich wohlfühlen wird ist die extra weiche Hundecouch „Pfote“ vom beliebten Hersteller Knuffelwuff. Erhältlich in zwei verschiedenen Farbvarianten und drei unterschiedlichen Größen, bietet es für jede Rasse genau die passende Schlafgelegenheit.

Die formstabile Polsterung und der außergewöhnlich hohe Rand machen das Hundesofa zu einem ganz besonderen Kuschelplatz für Deinen Liebling. Sollte der angenehm anschmiegsame Bezugsstoff einmal Flecken aufweisen, kannst Du ihn einfach in der Waschmaschine bei 30 Grad waschen.

Wie bei Knuffelwuff üblich, ist auch diese Hundecouch frei von Schadstoffen und nur nach deutschen Qualitätsstandards hergestellt.

Knuffelwuff 12751 Pfoten Hundebett Luena - Größe S - M, 80 cm, beige
  • Sehr Robust und Kratzfest
  • Abnehmbare Bezüge
  • Formstabil
  • Hochwertiger Markenartikel