Hundebett XXL – Tipps für übergroße Hundebetten

Hundebett XXL – Tipps für übergroße Hundebetten
5 (100%) 3 votes

In der Regel wird sich nach optischen Kriterien für ein Hundebett XXL entschieden. Doch besonders für große Hunde ist es wichtig, auf noch weitere Faktoren zu achten, um den Anforderungen der Muskeln und Gelenke gerecht zu werden. Folgend bekommst Du ein paar Tipps als Entscheidungshilfe für ein XXL Hundebett.

Hundebett XXL für Irische WolfshundeÜbergroße Hundebetten: Materialien und Beschaffenheit normaler Liegeflächen

Hunde schlafen oder dösen täglich zwischen achtzehn und zwanzig Stunden. Dein Hund verbringt somit den größten Teil seines Lebens liegend. Um mögliche Erkrankungen der Muskeln oder des Skeletts zu verhindern oder zumindest das Risiko zu minimieren, sollte das Hundebett gut gewählt sein. Das Hundekissen oder Hundebett stellt zudem eine Rückzugsmöglichkeit für Deinen Hund dar. Benötigt er Ruhe, wird er sich auf seinen Schlafplatz legen – wenn er sich darauf wohlfühlt.

Du hast bestimmt bereits nach einem Hundebett XXL geschaut und ganz unterschiedliche Modelle gesehen. Die meisten Hundebetten sind aus Schaumstoff gefertigt. Liegt Dein Hund auf einer Schaumstoffmatratze, biegt sich die Wirbelsäule auf ungesunde Weise. Auch Hundekissen mit einer Füllung aus Schaumstoffflocken oder Styroporkugeln sind nicht gelenkschonend.

Bei normalen Liegeflächen entwickeln sich häufig Liegeschwielen am Ellbogen. Auch dies lässt sich mit einer orthopädischen Liegefläche vermeiden. Bei einem normalen Hundebett besteht die Füllung oftmals aus Fasern, die Feuchtigkeit abweisen. Die Liegefläche drückt sich mit der Zeit ein und dadurch schläft der Hund auf hartem Untergrund. Dies fördert Liegedellen, aber auch Probleme an Gelenken und Wirbelsäule.

Viele Hundebetten besitzen eine Oberfläche aus Kunstleder. Dieses Material wird nicht nur schnell rissig und leiert mit der Zeit aus, sondern es stellt zudem eine kalte Liegefläche dar. Das Material passt sich nicht an die Temperatur Deines Hundes an. Vor allem für Hunde mit Arthrose eignen sich  solche Betten gar nicht.

Hundebett XXL bei Amazon

 

Orthopädisches XXL Hundebett: Merkmale für gesunde Hundekissen

Hundbett XXL OrthopädischEin orthopädisches Hundebett schont Gelenke und Wirbelsäule. Bei einer Liegefläche aus einer einzigen Schaumstoffschicht oder ähnlich ungesunden Materialien passt sich die Form des Hundekörpers dem Hundebett an. Beim orthopädischen Hundebett XXL ist es umgekehrt: Die Liegefläche passt sich dem Hundekörper an.

Ein gesundes Hundebett XXL ist mit Fasern gefüllt, diese Fasern sind viskoseelastisch. Diese erwärmen sich durch die Körpertemperatur des Hundes. Die Liegefläche ist weder zu weich noch zu hart und das Kissen behält seine Form, wird also nicht eingedrückt. Die Wirbelsäule wird beim Liegen entlastet und somit kann ein orthopädisches Hundebett als präventive Maßnahme für Wirbelsäulenerkrankungen und Gelenkkrankheiten bezeichnet werden. Dies ist vor allem bei großen Hunden wichtig, die zu Problemen an Wirbelsäule und Gelenken neigen.

Meine Empfehlung

Mit 106 von möglichen 110 Punkten liegt das Pepper Ortho von tierlando® an der Spitze meiner Testergebnisse. Es ist ein orthopädisches Hundebett XXL der Luxuklasse!

Orthopädisches Hundebett „Pepper Ortho“ von Tierlando
  • Kern aus Memory Foam
  • Hergestellt in der EU nach deutschen Qualitätsstandards
  • Sehr robust und belastbar
  • Bezüge abnehmbar und waschbar – sehr leicht zu reinigen
  • 3 verschiedene Größen bis XXL (bis 160 x 130 x 35cm)
  • Liegefläche mobil einsetzbar

Das beste Angebot bei Amazon ansehen
Bester Preis ab: | (*variiert nach Größe)

Zum Testbericht

 

Maßanfertigung von Hundebetten

Damit Dein Hund gesund und gut schlafen kann, sollte die Größe des Hundebett XXL genau passend für Deinen Vierbeiner sein. Bei XXL Hundebetten ist die Liegefläche etwa 80 Zentimeter breit und 120 Zentimeter lang. Diese übergroßen Hundebetten sind für Hunde geeignet, die  der Größe eines Golden Retrievers, Labradors oder Dalmatiners entsprechen. Für Hunde mit einem höheren Widerrist stehen die Größen XXXL und 4XL zur Verfügung. Größe L bis XL reicht für Hunde wie Cocker Spaniel oder Beagle aus. Der Hund sollte sich auf dem Hundebett XXL ausstrecken können.

Hier kannst Du Dir ein Hundebett maßanfertigen lassen: https://www.tierlando.de/shop/Sonderanfertigung/Hundebetten-auf-Mass/

Nicht nur die Länge und Breite ist ausschlaggebend für ein gesundes Liegen, sondern auch die Dicke des Hundebettes. Bei schweren Hunden in der Größe eines Labradors sollte die Höhe der Liegefläche zirka elf bis dreizehn Zentimeter betragen. Orthopädische Matratzen sind in drei Schichten aufgebaut:

  • Die untere Schicht eines Hundebette XXL ist etwa sieben Zentimeter dick und besteht aus Komfortschaumstoff;
  • Die mittlere Schicht ist ein drei Zentimeter dicker Viskoseschaumstoff
  • und die obere Schicht besteht aus einer ein Zentimeter dicken Watte.

Der Preis eines orthopädischen Hundebettes hängt unter anderem von der Größe ab. Der Durchschnittspreis für ein XXL Hundebett liegt bei 180 Euro. Normale Hundebetten mögen zwar günstiger sein, zahlen sich aber langfristig selten aus. Investierst Du in ein orthopädisches Hundebett, investierst Du gleichzeitig in die Gesundheit Deines Vierbeiners.

Weitere Merkmale für ein hochwertiges Hundebett XXL

Im Freien hast Du sicherlich schon einmal beobachtet, dass Dein Hund auf dem Boden kratzt, um sich eine Liegekuhle zu schaffen. Das versuchen die meisten Hunde auch in ihrem Hundebett: Sie kratzen mit der Pfote auf der Liegefläche, drehen sich vielleicht ein paar Mal, bevor sie sich hinlegen. Du solltest beim Kauf auf ein robustes Obermaterial des XXL Hundebettes achten, damit das Kratzen Deines Hundes keine Spuren auf der Liegefläche hinterlässt.

Für die Hygiene sollte der Bezug waschbar sein. Es reicht nicht aus, den Bezug lediglich feucht abwaschen zu können. Er sollte in der Waschmaschine gewaschen werden können. Bei hochwertigen Hundebetten können die Bezüge mittels Reißverschluss abgenommen werden.