Hund hechelt stark – Erfahre bei uns mehr über Gründe und Hilfe

Dein Hund hechelt stark und das macht Dir Sorge? Zunächst einmal ist das Hecheln eines Hundes nicht direkt ein Grund zur Sorge. Der Vierbeiner könnte aus der Puste sein oder Dein geliebtes Tier reguliert gerade seine Körpertemperatur. Ähnlich wie bei Katzen können Hunde mit dem Hecheln die Körpertemperatur regulieren, sodass das starke Hecheln noch kein Grund zur Panik ist. Der Hund hechelt stark ist jedoch für die meisten tierischen Besitzer immer etwas komisch, wird argwöhnisch begutachtet und deswegen möchten wir Dir die Symptome, Ursachen und etwaigen Gefahren näher bringen, damit Du immer weißt, ob Dein Hund gerade ganz normal hechelt oder Du einen Grund hast, wirklich besorgt zu sein. Doch trotzdem sei nochmals angemerkt, dass im Regelfall das Hecheln vollkommen normal ist und nur selten etwas drastisches dahintersteckt, ohne das weitere Symptomatiken auffällig wären. Doch sieh am besten selbst, was wir zum Thema für Dich aufgeführt haben.

Das Hunde hecheln ist vollkommen normal und hat folgende Gründe

Um eines schon vorweg zu nehmen, selbstverständlich kann das Hecheln auch auf Erkrankungen wie Herzerkrankungen hinweisen. Doch bitte verfalle nicht direkt in panischer Angst um Deinen geliebten Vierbeiner, weil Dein Hund hechelt und das stark. Dies kann auch ganz natürliche Ursachen haben, was der Regelfall ist. Deswegen möchten wir hier stichpunktartig gerne einmal festhalten, wieso ein Hund überhaupt hechelt, was das Hecheln bringt und wieso manche Sorgen um den besten Freund des Menschen unbegründet sind.
  • Möglicherweise ist der Vierbeiner durstig
  • Der Hund hechelt, um seine Körpertemperatur zu regulieren
  • Besonders an warmen/heißen Tagen kommt starkes Hecheln dauerhaft vor
  • Nach ausdauernden Spaziergängen oder Spielen
  • Auch aus Stress und aufgrund von Angst hecheln Hunde – Deswegen sollte es auch trainiert werden, wenn Du den Hund alleine lassen musst
  • Vor Aufregung und Nervosität hecheln viele Hunde
Das sind erst einmal ganz normale Symptome, wieso Dein Hund hechelt und stark hechelt. Dies ist im Übrigen gerade bei größeren Vierbeinern immer deutlicher zu erkennen, als bei einer kleinen Hunderasse. Das bedeutet für Dich, dass größere Hunde von Natur aus mehr hecheln als kleinere Hunde, sodass Du hier nicht sofort in Panik verfallen musst. Du solltest natürlich auf äußere Einflüsse achten, aber dazu erfährst Du hier natürlich auch mehr, um normales von gefährlichem hecheln zu unterscheiden.

Warme Witterungen steigern das schwere Hecheln aller Hunde

Hunde regulieren, wie bereits erwähnt, ihre Temperaturen übers Hecheln. Da sind warme Witterungen nicht gerade die bestmögliche Einladung, damit Du beruhigt bist. Denn hier hecheln Hunde besonders viel und auch unterschiedlich stark. Natürlich liegt das auch an der Wohnlage, wenn Du im Dachgeschoss wohnst, ist es brüllend heiß und Dein Hund hechelt stark, während Du im Erdgeschoss vielleicht ein wenig besser mit dem Hecheln umgehen kannst. Doch sicher ist, dass hier Hecheln normal ist. Sorge aber dafür, dass die knallende Sonne dem Vierbeiner nicht zusetzt. Frisches Wasser sollte stehen und Spaziergänge, auch im Hinblick auf die prahlende Sonne bitte früh am morgen und spät am Abend planen.
 
Zwei Hunde liegen hechelnd im Gras
Bei warmen Temperaturen ist hecheln normal. Achte aber darauf, dass Dein Hund ausreichend Schatten zur Verfügung hat. Bildnachweis: Depositphotos.com Portrait of two young beauty dogs @ pitrs10
 
Dein Hund frisst nicht bei warmen Temperaturen? Erfahre, was dahinter steckt!

Nach langen Spaziergängen und Trainingseinheiten ist das Hecheln vollkommen normal

Wenn Du mit Deinem Hund trainieren und spielen warst, ist das Hecheln auch vollkommen in Ordnung. Das ist ganz natürlich. Wenn Du etwas Wasser, frisches natürlich, mitführst, kannst Du dieses Hecheln ein wenig reduzieren, aber dennoch wird es auftreten. Vierbeiner wissen in aller Regel, wann genug mit Sport, Ball holen & Co ist, aber dennoch werden sie hecheln. Bei größeren Vierbeinern hast Du das starke Hecheln aber deutlich mehr als bei kleineren Vierbeinern. Also nicht direkt ängstlich zum Tierarzt gehen, wenn Du gerade lange spazieren, Sport treiben und den Hund fördern warst mit zum Beispiel Crossdogging, Treibball, Agility oder gar beim Trendsport Dogsccoting.
 
Ist doch nicht so schwer, zu erkennen, ob Dein Vierbeiner ganz natürlich hechelt oder Du dir doch Sorgen machen musst. Hier hast Du bereits zu Anfang erfahren, dass es auch “harmlos” sein kann, wieso Dein Hund hechelt und das sehr stark. Dies nur zu Beginn und zur Beruhigung, da viele Tierärzte vor über panischen Verhalten der Hundebesitzer warnen, um so nicht noch stressig auf den Vierbeiner einzuwirken sowie das Hecheln, die Nervosität etc. zu verschlimmern. Natürlich gibt es manchmal auch ernsthafte Gründe, die hinter dem starken Hecheln stecken, aber dazu erfährst Du hier ebenso mehr.

Dein Hund hechelt stark – so erkennst Du, ob ernsthafte Erkrankungen dahinter stecken

Du hast bereits erfahren, dass das Hecheln Deines Vierbeiners eigentlich nicht direkt ein großer Grund zur Sorge ist. Der Hund hechelt stark und das allerdings ohne einen erkennbaren Grund? Dann dürftest Du durchaus mal genauer schauen, was die Begründung sein kann, ob Du etwaige Erkrankungen, Schmerzen oder Verletzungen feststellen kannst, und hier rufen wir in jedem Fall zur detaillierten Aufführung zur Not für den Tierarzt auf. Je mehr Du schriftlich festhältst, wenn Du etwas Ungewöhnliches an Deinem Vierbeiner beobachtest, desto besser hilfst Du Deinem vertrauensvollen Tierarzt. Doch hier erfährst Du jetzt auch, wieso Dein Hund hechelt und stark hechelt, sodass Du eventuell selbst erkennen kannst, ob alles normal ist oder Du doch einen Grund hast, um den Vierbeiner genauer zu beobachten.

Wenn Wesensveränderungen mit dem Hecheln einher gehen, sofort zum Tierarzt gehen

Gleichwohl in den meisten Fällen das Hecheln eines Hundes normal ist, gibt es auch unnormale Problematiken. Das macht es nicht leichter zu erkennen, wieso Dein Hund hechelt und stark hechelt noch dazu. Doch wir wollen nicht direkt, dass Du panisch wirst. Also fragen wir mal folgendes: Ist Dein Hund ansprechbar? Wird Dein Hund aggressiv? Ist Dein Hund sogar apathisch? – Dies in Kombination mit dem hecheln ist ein Grund, sich sofort mit einem Tierarzt in Verbindung zu setzen. Es könnte sein, dass Dein Hund Schmerzen hat, verletzt ist, etwas giftiges gefressen hat oder aber innere und organische Schäden hat, die zum Beispiel eine plötzliche Wesensveränderung zur Folge haben.

Wenn Dein Hund nicht trinkt, frisst und stark hechelt, ist ein Grund zur Vorsicht geboten

Dein Hund hechelt stark und frisst sowie trinkt nicht? Dann bewegen wir uns ebenfalls in einem etwas belastenden Rahmen. Denn auch durch frisches Wasser steht neben dem Hecheln eine Regulierung der Körpertemperatur an, und es droht z.B an heißen Sommertagen ein Hitzschlag, der sich ebenfalls derart äußern kann oder mit den jeweiligen apathischen Merkmalen auffällig wird. Natürlich könnten auch andere Ursachen wie Schmerzen, Verletzungen im Mund- und Rachenraum dafür verantwortlich sein, sodass Du in jedem Fall nicht Stunden oder Tage warten solltest, da der Hundekörper Nährwerte, Wasser und Futter benötigt. Schau also bitte schnell beim Tierarzt vorbei, um die Begründung dafür zu finden, wieso Dein Hund hechelt und das stark sowie nicht frisst und trinkt.

Der Hund hechelt stark und winselt oder jault vor Schmerzen

Hier bedarf es fast schon keine Erklärung mehr. Wenn Dein Hund hechelt und stark vor Schmerzen weint, winselt oder jault, musst Du natürlich zum Tierarzt. Dies spricht dafür, dass Dein Hund eine Verletzung hat, innere Organe schmerzen oder Ähnliches. Hier kann von leichten Kratzern, Schnittwunden bis zu schweren Erkrankungen wie Krebs wirklich alles als Begründung aufgeführt werden. Deswegen musst Du natürlich schnell zum Tierarzt, wenn neben dem Hecheln das Verhalten Deines Hundes Dich verwirrt und auf schmerzhafte Problematiken hindeutet.

Wenn Dein Hund hechelt und stark atmet, solltest Du folgende Hilfsmaßnahmen beachten

Wie Du jetzt erkennen konntest, sind nicht alle Hunde-Hechler ein Grund, um sofort den Tierarzt aufzusuchen. Es kann von harmlos bis zum Hitzschlag oder schmerzhaften Erkrankungen die Begründung gesucht werden. Das macht es für Dich als Tierbesitzer nicht leicht, weil Du Deinem Hund nur das Beste wünscht und ihn nicht “leiden” sehen magst. Daher wollen wir Dir mit Erste-Hilfe-Maßnahmen zur Seite stehen, falls es sich um einen Hitzschlag handelt oder ähnliche Symptomatiken auf Gefahren hindeuten. Wenn dies nicht der Fall ist, und Wasser etc. seine Wirkung zeigt, dass Hecheln sich wieder beruhigt etc. musst Du Dir keinerlei Sorge machen, aber das hast Du jetzt ganz sicher auch geahnt, oder?

Der Hitzeschlag beim Hund – Hund hechelt stark und es besteht Lebensgefahr!

Die sommerlichen Tage sind wirklich gefährlich für jeden Hund. Gerade auch für dunklere Farben oder Hunde, die älter sowie chronisch krank sind. Zunächst sei gesagt, dass Du den Hund wirklich nicht in der prahlenden Mittagshitze zum Spazieren zwingst. Tue dies bitte morgens, und abends, damit der Vierbeiner nicht überhitzt. Doch was passiert eigentlich, wenn ein Hitzeschlag mit dauerhaftem Hecheln und vielleicht Symptomen wie zittern, Zunge heraushängen und apathisch werden, auftritt? Folgende Erste-Hilfe-Maßnahmen solltest Du berücksichtigen, um dann auf dem Weg zum Tierarzt hoffentlich Deinen Hund zu stabilisieren.
  • Den Hund sofort in den Schatten oder einer kühlen Umgebung bringen
  • Wasser anbieten, auf keinen Fall eiskaltes, besser lauwarm
  • Wenn eine Bewusstlosigkeit auftritt, den Hund in die Schockstarre bringen
  • Versuche, so ängstlich Du bist, ruhig zu bleiben, um den wachen Hund nicht zu stressen
  • Ein leicht Feuchtes Tuch auf den Körper des Hundes legen, auch die Pfötchen
  • Auf keinen Fall per Zwang dem Hund Wasser einflössen
  • Niemals, auch wenn Du es gut meinst, kaltes Wasser oder Wasser über den Hund schütten
Jetzt hast Du absolute To-Dos, wenn Dein Hund stark hechelt und offenbar an einem Sonnenstich und/oder Hitzeschlag leidet. Du hast aber auch hier Dont’s, die Du auf keinen Fall tun sollst. Das heißt, kein Wasser über den Hund schütten, kein eiskaltes Wasser hinstellen oder gar ihn zwingen, zu trinken. Sofort einen Tierarzt aufsuchen, um innere Schäden und weitere Schäden wie zum Beispiel im Hirn zu vermeiden. Hund hechelt stark und Du hast das Gefühl, dass es ein Hitzschlag ist? Auf Nummer sicher gehen, Erste-Hilfe-Maßnahmen anwenden und den Tierarzt schnell aufsuchen.

Die To-Do-Liste, wenn Dein Hund hechelt und das sehr stark

Ist das Hecheln Deines Hundes noch normal? Ist es ein Hitzschlag? Hat der Vierbeiner Schmerzen? All das solltest Du durchaus beobachten, damit Du im Ernstfall beim Tierarzt sofort die notwendigen Fachinformationen zur Hand hast, die Deinem Vierbeiner bei der weiterführenden Behandlung helfen. Schau mal auf folgende To-Do-Liste, damit Du im Ernstfall bestens für den Tierarzt gerüstet bist.
  • Beobachte Deinen Hund und schreibe unnormales Verhalten auf
  • Führe auf, wie sich das Hecheln äußert
  • Schreibe auf, ab wann Dein Hund mit dem Hecheln begonnen hat
  • Temperaturen von Außen stets aufführen
  • Frisst und/oder trinkt Dein Hund?
  • Dein Hund trinkt viel – auffallend mehr als sonst?
  • Weitere Auffälligkeiten notieren ( aggressives, apathisches Verhalten, Hund zittert etc.)
  • Ist der Hund ansprechbar? Reagiert Dein Hund nicht?
Hund hechelt stark
Auch Angst und Stress können Auslöser für starkes Hecheln sein. Bildnachweis: Despositphotos.com Cute beagle dog @ AllaSerebrina
 
Das sind in panischen Situationen keine Kleinigkeiten, die Du oder Deine Freundin, Dein Freund sowie ein Bekannter notieren sollen. Denn damit kann Dein Tierarzt vielleicht etwaige Auslöser erkennen und vielleicht eine verbesserte und schnellere Diagnose stellen, wenn das Hecheln bei Deinem Hund nicht normal ist. Wir drücken Dir die Daumen, dass alles wieder gut wird. Der Hund hechelt stark und trotzdem musst Du bitte alles schriftlich aufführen, oder ein Bekannter.

Hund hechelt stark – Du musst nicht immer sofort in Sorge verfallen

Jetzt ist es soweit, Du hast all die notwendigen Informationen durchgelesen, die zum Thema Hund hechelt stark notwendig sind, um richtig handeln zu können oder Dich entspannt zurücklehnen zu können. Denn in aller Regel darfst Du davon ausgehen, dass das Hecheln Deines Hundes vollkommen normal ist und kein Grund für einen Tierarztbesuch darstellt. Sollten andere Symptome jedoch mit zum Hecheln auftreten, dann hast Du hier die besten Informationen erhalten, um Erste-Hilfe-Maßnahmen durchzuführen sowie Deinen Vierbeiner sicher zum Tierarzt zu bringen.
 
Damit Du nicht mit unvorhergesehenen Kosten rechnen musst, empfehlen wir vom Team Orthopädisches-Hundebett-24 Dir eine Krankenversicherung für Hunde.

Schreibe einen Kommentar