Ausbildung zum Hundetrainer – Was Du wissen musst!

Ausbildung zum Hundetrainer

Hundetrainer werden ist eigentlich gar nicht schwer. Du musst natürlich ein gewisses Wollen an den Tag legen und den Vierbeiner im Allgemeinen mögen. Wer keine Hunde mag, der ist in der Ausbildung zum Hundetrainer nicht ideal aufgehoben. Das sollte hoffentlich klar sein. Auch wenn Du Probleme mit Menschen hast, ist der Beruf wohl doch nichts für Dich. Wenn Du eine Ausbildung zum Hundetrainer anstreben möchtest, aber noch etwas Hintergrundwissen brauchst, haben wir hier einiges für Dich aufgeführt. So weißt Du schon bald genau, was Dich erwartet und ob Du der ideale Hundetrainer sein könntest.

Hund krank? Eine Übersicht der Symptome und Ursachen

Hund krank

Wenn Dein geliebter Vierbeiner krank ist, musst Du dies nicht immer direkt an einem jämmerlichen wimmern erkennen. Das führt nicht selten dazu, dass Hundebesitzer wie vielleicht auch Du sich die Frage stellen, woran sie erkennen können, ob der eigene Hund krank ist. Keine Frage, leicht ist das als Laie häufig nicht und vor allem kommt auf die Art der Erkrankung an. Wir wollen Dir aber behilflich sein und zeigen, dass Du mit ein wenig Know-how schnell erfährst, ob Dein Hund kränkelt oder wirklich ernsthaft erkrankt ist.

ZOS – Zielobjektsuche

ZOS - eine Nasenarbeit

Jeder Hundehalter ist dafür verantwortlich alle Bedürfnisse seines Tieres zu erfüllen. Während eine hundgerechte Unterbringung, Ernährung und Pflege selbstverständlich sind, so ist die Beschäftigung vieler Hunde unzureichend. Das Problem ist oft, dass dieser Mangel nicht erkannt wird. Die Zielobjektsuche, kurz ZOS, kann von dir als neuartiger Lösungsansatz ausprobiert werden um effektiv Abhilfe zu schaffen und unterterforderte Hunde auszulasten.

Futternapf für Hunde – Worauf Du beim Kauf immer achten solltest!

Futternapf für Hunde

Jeder Hundebesitzer hat in der Regel mehrere Fressnäpfe in den eigenen vier Wänden. In einem Futternapf für Hunde wird dem Vierbeiner immerhin seine Nahrung verabreicht. Doch auch in Bezug auf Futternäpfe gibt es in puncto Qualität erhebliche Unterschiede. Mittlerweile sind jene Produkte in den verschiedensten Ausführungen zu haben. Worauf Du beim Kauf der Futternäpfe achten musst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Anti-Jagd-Training – was Du unbedingt wissen solltest!

Anti-Jagd-Training

Bricht der Jagdinstinkt eines Hundes durch, gibt es für ihn oft kein Halten mehr. Er reißt sich von der Leine los und läuft einer Katze oder einem Feldhasen hinterher. Dabei reagiert er zumeist nicht auf die Rückrufe seines Halters. Damit Dir dieses Szenario erspart bleibt, solltest Du rechtzeitig mit dem Anti-Jagd-Training Deines Vierbeiners beginnen. In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du dabei vorgehen und welche Aspekte Du beachten musst.

Zwingerhusten beim Hund – was Du jetzt wissen solltest!

Zwingerhusten

Als Zwingerhusten wird eine ansteckende Infektion der oberen Atemwege beim Hund bezeichnet. Es handelt sich in erster Linie um eine Luftröhren- und Bronchialentzündung, begleitet von allerlei Sekundärinfektionen. Die Krankheit macht sich durch einen trockenen, bellenden Husten bemerkbar und entsteht durch Infektionen mit Viren und Bakterien. Doch was steckt genau hinter der Krankheit und wie sollst Du damit umgehen, wenn Dein Hund betroffen ist? Wir haben die Fakten für Dich zusammengetragen.

Hund hechelt stark – Erfahre bei uns mehr über Gründe und Hilfe

Hund hechelt stark

Dein Hund hechelt stark und das macht Dir Sorge? Zunächst einmal ist das Hecheln eines Hundes nicht direkt ein Grund zur Sorge. Der Vierbeiner könnte aus der Puste sein oder Dein geliebtes Tier reguliert gerade seine Körpertemperatur. Ähnlich wie bei Katzen können Hunde mit dem Hecheln die Körpertemperatur regulieren, sodass das starke Hecheln noch kein Grund zur Panik ist. Der Hund hechelt stark ist jedoch für die meisten tierischen Besitzer immer etwas komisch, wird argwöhnisch begutachtet und deswegen möchten wir Dir die Symptome, Ursachen und etwaigen Gefahren näher bringen, damit Du immer weißt, ob Dein Hund gerade ganz normal hechelt oder Du einen Grund hast, wirklich besorgt zu sein. Doch trotzdem sei nochmals angemerkt, dass im Regelfall das Hecheln vollkommen normal ist und nur selten etwas drastisches dahintersteckt, ohne das weitere Symptomatiken auffällig wären. Doch sieh am besten selbst, was wir zum Thema für Dich aufgeführt haben.

Labrador im Rasseportrait – der beliebte Familienhund

Labrador in verschiedenen Farben

Wenn Du darüber nachdenkst, Dir einen Hund anzuschaffen, dann ist die Rasse Labrador auf jeden Fall eine Überlegung wert. Es handelt sich nicht ohne Grund um einen der beliebtesten Familienhunde überhaupt. Mit seinem freundlichen Wesen und der ausgeglichenen Art gilt dieser Hund sogar als anfängerfreundlich und passt daher vielleicht genau zu Deinen Vorstellungen.

Mein Hund frisst nicht! Was soll ich tun?

Hund frisst nicht aus Hand

Uns ist es immer ein Privileg, wenn wir dem Vierbeiner, den wir über alles lieben und der zur Familie gehört, etwas Gutes tun können. Wenn Du ein tolles Futter findest, wird Dein Hund sich kaum noch halten können, um seine Energiereserven wieder zu füllen und um das von Dir gebrachte Futter zu genießen. Allerdings kommt es gar nicht so selten vor, dass der Hund auf einmal das Futter ablehnt. Der Hund frisst nicht und Du machst Dir natürlich Sorgen. Schließlich ist Dein bester Freund ein Familienmitglied und Du möchtest, dass es diesem gut geht. Deswegen ist das Thema Hund frisst nicht umso wichtiger, weil Du nicht als Einziger betroffen bist. Es gibt viele Gründe, wieso Dein Hund das Futter ablehnt, und denen gehen wir gemeinsam auf den Grund.

Der Assistenzhund – mehr als nur ein Alltagshelfer!

Assistenzhund

Assistenzhunde gehören in Ländern wie den USA längst zum alltäglichen Begleitbild vieler Menschen. Ein Assistenzhund könnte zum Beispiel bei posttraumatischen Belastungsstörungen wie bei ehemaligen Soldaten eingesetzt werden, aber auch Opfer von Gewalttaten und Zeugen selbiger werden mit gut ausgebildeten Assistenzhunden viel Freude haben. Freude klingt im Augenblick vielleicht etwas skurril für Dich als Leser, aber ein Hund, der Dir assistiert, dient nicht nur der Hilfe im Alltag, sondern auch dem Wohlbefinden und dem Zustand, wieder lächeln zu können. Hunde können auch das Sozialleben verbessern, was ihre assistierende Fähigkeit auch in anderen Belangen unter Beweis zu stellen weiß. Möchtest Du mehr über die Ausbildung eines Assistenzhund erfahren? Magst Du wissen, wann die Hunde wo zum Einsatz kommen? All das und noch viel mehr, erfährst Du hier.

Was kostet ein Hund – wir rechnen es Dir vor!

Was kostet ein Hund

Du möchtest gerne einen Vierbeiner bei Dir daheim herum tollen haben? Dann wirst Du dir früher oder später die Frage stellen müssen, was kostet ein Hund eigentlich? Eine Frage, mit der Du schon sehr frühzeitig beginnen solltest, dich auseinanderzusetzen, weil Du so genau errechnen kannst, ob Du Dir einen Vierbeiner überhaupt leisten kannst. Was kostet ein Hund bei der Anschaffung? Mit welchen Kosten sind im Leben des Vierbeiners zu rechnen und was könnten für Kosten beim Tierarzt auf Dich zukommen? Auch das sind Anhaltspunkte, auf die Frage, was kostet ein Hund, die Du berücksichtigen musst, um die Entscheidung für oder gegen den Vierbeiner besser fällen zu können. Gerne möchten wir Dir an dieser Stelle dabei behilflich sein, damit Du schnell erkennst, was für mögliche Kosten auf Dich zukommen können.

Der Hund pinkelt in die Wohnung? Ursachen und Hilfe!

Hund pinkelt in Wohnung

Ein Hund, der stubenrein ist, erfreut jeden Besitzer. Leider gibt es Vierbeiner, die nicht stubenrein sind und die dich als Besitzer an den Rand der Verzweiflung treiben können.
Eine gute Beziehung zwischen Mensch und Hund wird für den Menschen gestört, wenn der Hund in die Wohnung pinkelt. Ein Hund pinkelt in die Wohnung bei unterschiedlichen Gelegenheiten. Finde die Ursache heraus, um etwas zu unternehmen.

Deinen Hund bürsten – die ultimativen Fellpflegetipps!

Hunde bürsten

Das Du deinen Hund liebst, dürfte klar sein. Genau deswegen ist es Dir auch so wichtig, dass Dein Vierbeiner stets die bestmögliche Pflege genießt, oder? Wusstest Du, dass zur guten Pflege auch das Thema Hund bürsten gehört? Auf der einen Seite, weil das Fell wieder schön sauber und glänzend ist, aber auch, weil es ein Maßstab für die Gesundheit Deines Vierbeiners ist. Somit ist das Bürsten des Hundes mehr, als nur eine reine Fellpflege, sondern auch das Steckenpferd eines erkennbar gesunden Hundes. Hundebürsten solltest Du daher auf Vorrat schon daheim haben, aber auch hier gibt es viele Unterschiede, sodass es nicht leicht ist, zu erkennen, welche Hundebürsten Du benötigst. Denn die Varianzen des Fells, der Felldicke und des Alters können eine entscheidende Rolle einnehmen, um die gesunde Fellpflege zu gewähren. Hier wird Dir aber geholfen.

Die Begleithundeprüfung – Was Du dazu wissen solltest!

Begleithundeprüfung

Die Begleithundeprüfung ist die erste Prüfung, die ein Hund abgelegt haben sollte, damit er an Turnieren und weiteren Prüfungen teilnehmen kann. Sie ist Grundvoraussetzung für die weiterführende Ausbildung zum Rettungshund, zum Therapiehund und um in anderen Hundesportarten erfolgreich an Wettkämpfen teilnehmen zu können. Was ihr als Gespann für die Begleithundeprüfung können müsst und welche administrativen Voraussetzungen zu erfüllen sind, erfährst du hier.

Crossdogging trainiert Körper und Geist – so gehts!

Crossdogging

Crossdogging trainiert Körper und Geist: Wenige Menschen halten sich einen Hund aus praktischen Gründen. Für die meisten Haustierbesitzer ist der Vierbeiner der beste Freund, wobei er auch Teil der Freizeitgestaltung ist. Vor allem sportliche Betätigung mit der Fellnase erfreut sich großer Beliebtheit. Seit einiger Zeit ist Crossdogging stark im Kommen. Hierbei handelt es sich um eine Disziplin, welche die Elemente aus bekannten Freizeitbeschäftigungen miteinander vereint. Worauf Du beim Ausüben von Crossdogging achten musst und für wen jene Sportart geeignet ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

Rückruf beim Hund – die ultimative Anleitung!

Rückruf beim Hund

Für Dich ist es ein klarer Vorteil, wenn Du dazu imstande bist, Deinen Vierbeiner in jeder Situation zurückzurufen. Denn durch den Gehorsam schützt Du nicht nur Deine Mitmenschen, sondern auch Deine Fellnase. Durch diese Sicherheit bist Du dazu imstande, Deinem besten Freund viel Freiheit zu gewähren. Immerhin musst Du ihn dann nicht mehr an der Leine herumführen. Wie der perfekte Rückruf beim Hund auch für Dich gelingt, erfährst Du in diesem Beitrag.

Der Therapiehund! Bester Freund und Arzt auf vier Pfoten?

Therapiehund

Hunde und Menschen sind seit Jahrhunderten ein funktionierendes Gespann. Vom jagenden Begleiter entwickelten sich die Hunde zu Wachhunden und Hütehunden. Bis heute helfen Hunde den Menschen, verschiedene Aufgaben zu erledigen.
Die tiergestützte Therapie ist ein neueres Aufgabenfeld, bei dem, unter anderem, Therapiehunde Menschen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen unterstützen.
Was ein Therapiehund genau macht, wie er ausgebildet wird und welche Rassen sich eignen, erfährst du hier.

Mit dem Hund im Dunkeln unterwegs! Damit wirst Du nicht übersehen!

Bald beginnt die Zeit, in der Du mit Deinem Hund im Dunkeln wieder öfter unterwegs bist. Mit der Sommersonnenwende am 21.Juni, beginnen die Tage wieder kürzer zu werden. In der dunklen Jahreszeit erhöht sich die Unfallgefahr für Verkehrsteilnehmer aller Art deutlich. Morgens gehst du mit deinem Hund im Dunkeln das erste Mal vor die Tür und abends kommst du mit deinem Hund im Dunkeln wieder nach Hause. Was du beachten solltest, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden, erfährst du hier.

Zahnpflege beim Hund – wir zeigen wie es richtig geht!

Zahnpflege beim Hund

Nicht nur der Mensch muss seine Zähne pflegen, auch Zahnpflege beim Hund ist wichtig. Dennoch wird diese beim Hund regelmäßig vernachlässigt. Dies verursacht gesundheitliche Probleme und Schmerzen für den Hund, die vermeidbar wären. Warum die Zahnpflege beim Hund wichtig ist und wie du ihm helfen kannst, dass sein Gebiss über viele Jahre gesund bleibt, erfährst …

weiterlesenZahnpflege beim Hund – wir zeigen wie es richtig geht!

Dein Hund niest – Hier erfährst Du alle Hintergründe!

depositphotos.com Dog nose close-up @ chaoss

Ebenso wie wir Menschen, kommt es auch vor, dass ein Hund niest. Das ist nur natürlich, wenn es in der Nase unangenehm kitzelt oder juckt. Ein Nieser bringt dann die gewünschte Erlösung. Das Prinzip bei uns Zweibeinern ist dasselbe: Unser Körper nutzt das Niesen als Schutzreaktion, um Viren, Bakterien oder Fremdkörper loszuwerden. Sofern der Hund jedoch öfter niest und dabei ein Nasenausfluss zu beobachten ist, kann es sich um eine ernstzunehmende Ursache handeln. Ab wann es bedenklich wird, dass dein Hund niest, erkläre ich dir in diesem Ratgeber. Dazu wollen wir die einzelnen Anzeichen einer Krankheit näher beleuchten und dir aufzeigen, was du im Ernstfall tun kannst.